V e r n i s s a g e
7. November 11-15 Uhr
bis 3. April 2022
in Leverkusen

Geöffnet Samstag, Sonntag 15 - 19 Uhr

Galerie Flow Fine Art
Rheinstraße 54
51371 Leverkusen


Malerei:
Martin Sieverding, Anatoly Burykin

Skulptur:
Christoph Jakob

Fotografie:
Klaus Erich Haun


 

Martin Sieverding - Malerei


Martin Sieverding schafft seine reliefartigen Bilder in vielen sich überlagernden Schichten, in einem intensiven Prozess aus Aufbau und Zerstörung. Er lässt sich von einer tiefen Intuition leiten, mit der er durch Meditation eine gute innere Verbindung hat. Mit den so entstandenen Farbklänge versucht er innere Regungen ebenso wiederzugeben, wie Erinnerungen an Gesehenes und Erlebtes: das Gefühl des Windes auf der Haut, das Rauschen des Meeres, die Sehnsucht der Seele nach Stille.

Seit 2011 ist er bei zahlreichen Ausstellungen in NRW vertreten. Sein Atelier hat der 1961 geborene Künstler in Mülheim an der Ruhr.








Anatoly Burykin - Malerei


Anatoly Burykin lehrte nach seinem Studium an der Moskauer Akademie Zeichnung und Malerei. Seit 2010 arbeitet der russische Künstler als Maler in Wien. Seine Bilder sind gekennzeichnet durch eine besondere Tiefe. Sie entstehen in einem Reifeprozess, er arbeitet an mehreren parallel, Schicht für Schicht. Die zeichnerischen Elemente sind seine ganz eigene Handschrift und unverkennbar.
Seine Bilder sind in Museen und privaten Sammlungen in Europa, Thailand, Kanada und den USA vertreten. Burykin nahm außerdem an internationalen Messen teil, wie Innsbruck, München und Wien.

 




 

 

Christoph Jakob - Skulptur


Christoph Jakob baut wie ein Architekt seine Türme aus Steinelementen und verleiht jedem eine individuelle Aura. Er akzentuiert durch polierte Kanten und Formen und gewährt durch Freiflächen Einblicke und Durchblicke. Christoph Jakob hat ein Verfahren entwickelt, bei dem er den vorgefundenen Stein spaltet und die bearbeiteten Bruchstücke zusammensetzt. Seine Materialien sind sehr hart: das magmatische Gestein Granit und das Vulkangestein Basalt.
Der Bildhauer aus dem Frankfurter Raum hat seit 2001 deutschlandweit zahlreiche Ausstellungen, er schafft Kunst am Bau und Skulpturen mit dem Element Wasser.





Klaus Erich Haun - Fotografie

Die Fotografien von Klaus Erich Haun fesseln durch die vermittelte Sinnlichkeit der Natur und die überraschenden Perspektiven. Durch Unschärfen, Reflexionen und überdimensionale Ausschnitte erzielt er Bildeindrücke, die unwirklich erscheinen, „wie gemalt“. Seine Fotografien sind eine Schule des Sehens, sein Anliegen ist es, sich der Natur mit mehr Aufmerksamkeit zuzuwenden und in Dialog zu treten.

Seine Arbeiten stellt der Profi-Fotograf und Künstler seit 2003 in besonderen Locations aus, u.a. im Schloss Dyck in Jüchen und im Maximilianpark Hamm.

 

 















 
Sandra Wenderhold
Galeristin
  John David
Kurator


Öffnungszeiten:
jeden Samstag und Sonntag von 15 - 19 Uhr
oder gerne nach telefonischer Vereinbarung.

Jennifer Grasshoff, Tel: 02173-40 99 999
Bürozeiten täglich 10 bis 18 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Vorherige Ausstellungen